Bewertungsverfahren nach Merkblatt DWA-M153

Merkblatt DWA-M153

Die Handlungsempfehlung zum Umgang mit Regenwasser Merkblatt DWA-M153, der Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V., enthält Empfehlungen zur mengen- und gütemäßigen Behandlung von Regenwasser in modifizierten Entwässerungssystemen oder in Trennsystemen. Es analysiert und strukturiert komplexe Zusammenhänge :

  • Verschmutzung und Menge des Regenwassers je nach Nutzung und Belag der Herkunftsfläche
  • Schutzbedürfnis des Grundwassers und der oberirdischen Gewässer
  • daraus abgeleitet die gegeben falls erforderlichen Regenwasserbehandlungen vor einer Versickerung oder einer Einleitung in oberirdische Gewässer

Naturnaher Umgang mit Regenwasser

Die Kunst der naturnahen Planung besteht darin, sich möglichst dem Gleichgewicht des natürlichen Wasserkreislaufes anzunehmen und Siedlungsflächen so wenig wie möglich zu versiegeln.

Bewertung des Regenabflusses

Die Beschaffenheit des Regenabflusses wird durch verschiedene Kriterien beeinflusst. So wird die Einstufung der Gewässer einer Verschmutzung des Regenwassers durch Einflüsse der Luft und Grad der Verschmutzung der Oberfläche gegenübergestellt, um so eine geeignete Regenwasserbehandlung zur ökologisch orientierten Siedlungsentwässerung zu erzielen. Oberste Prämisse von DWA-M153 ist, die Gewässer- / Grundwasser Güte durch zuführen des Niederschlages von künstlich Versiegelten Nutzflächen nicht zu verschlechtern, sondern zu verbessern.

Einstufung der Gewässer

  • Gewässer werden in verschiedene Gewässertypen gestuft um den Grad der besonderen Schutzbedürfnisse zu definieren
  • so unterscheidet man in Fließgewässer in Abhängigkeit ihrer Fließzeit, stehende und gestaute Gewässer und Grundwasser in und außerhalb von Wasserschutzzonen

Einflüsse der Luft

  • die Luftverschmutzung staffelt sich von gering, in Siedlungsbereichen mit geringem Verkehrsaufkommen, bis hin zur starken Luftverschmutzung im Einflussbereich von Gewerbe und Industrie mit Staubemission durch Produktion, Bearbeitung, Lagerung und Transport

Einfluss der Herkunftsfläche

  • Abhängig von der Flächenverschmutzung, wird von einer geringen Verschmutzung bei Dachflächen und Terrassen, einer mittleren Verschmutzung bei wenig befahrenen Verkehrsflächen, bis hin zu stark verschmutzten Flächen auf starkbefahrenen Straßen oder Gewerbe und Industriegebieten ausgegangen

 

Notwendigkeit einer Regenwasserbehandlung

Unabhängig von der Größe der Angeschlossenen undurchlässigen Fläche ist bei jeder Versickerungsanlage zu prüfen, ob eine Regenwasserbehandlung entsprechend Merkblatt DWA-M153 erforderlich ist. Die Vorgaben des Arbeitsblatt DWA-A138 sind zu beachten.

Erfassungsbogen für Versickerungsanlagen

 

Handlungsempfehlung zum Umgang mit Regenwasser - Merkblatt DWA-M153

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.