Förderung für Entsiegelung von Flächen

Entsiegelung von Flächen.

Das Land Bremen fördert innerhalb des Programms „Ökologische Regenwasserbewirtschaftung“ die Entsiegelung von versiegelten Flächen und deren Umwandlung in unversiegelte oder wasserdurchlässig befestigte Flächen. D.h. die durch bauliche veränderte Oberflächen welche nicht mehr / nur geringfügig Regenwasser aufnehmen können, leiten den Niederschlag in die Regen-/ Abwasserkanäle der regionalen Entsorgungsbetriebe.
Dort erzeugt es im Normalfall einen Mehraufwand und bei Spitzenregenlasten Hochwassergefahren für die Regionen.
Ziel ist es, durch die Rückhaltung von Niederschlagswasser hohe und schnelle Abflüsse in die Kanalisation, Hochwassergefahren und Gewässerbelastungen zu vermeiden sowie besonders in verdichteten Innenbereichen Verbesserungen des Stadtklimas zu erreichen.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Grund- und Gebäudeeigentümer oder sonst dinglich Verfügungsberechtigte (z.B. Erbbauberechtigte bzw. Mieter mit Einverständniserklärung des Eigentümers).

 

Voraussetzungen

Das Entsiegelungsvorhaben muss zu einer vollständigen Entkopplung der Fläche von der Kanalisation führen.
Die Entsiegelung von Flächen unter 100 m 2 ist nicht förderfähig.
Es gelten die allgemeinen Förderbestimmungen zur Ökologischen Regenwasserbewirtschaftung.

 

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.
Die Höhe der Förderung beträgt bis zu einem Drittel der förderfähigen Kosten einer Anlage, höchstens jedoch 12.000 EUR. Die Förderhöhe pro m² entsiegelte Fläche beträgt maximal 12,50 EUR.
Bei unvorhergesehenen Mehrkosten während der Bauphase kann eine Nachbewilligung schriftlich beantragt werden. Die Gesamtförderung von 12.000 EUR darf jedoch nicht überschritten werden.

 

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme für Bremen und Bremerhaven bei der
Bremer Umwelt Beratung e.V.
Am Dobben 43a
28203 Bremen
zu stellen. Quelle

Geltungsdauer

Die Geltungsdauer der Richtlinie ist befristet bis zum 31. Dezember 2018.

 

Planung

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir überprüfen mit Ihnen die wichtigsten Voraussetzungen für die Gewährung von Zuwendungen/ Förderung zur Entsiegelung von Flächen. Hilfe bei der Planung und der Umsetzung zur Entsiegelung von Flächen, sowie Gutachten nach DWA-A138 und DWA-M153 erhalten Sie in unserem Haus. Wir erstellen ein Konzept und begleiten Ihr Projekt.

 

https://www.ingenieur-mischke.de - Förderung für Entsiegelung von Flächen

Förderung zur Entsiegelung von Flächen nutzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.